FALSCHPARKEN

Reiche Knöllchen-Beute in Neubrandenburg

Jeden Freitagmorgen, so der Tenor in der Innenstadt, macht das Neubrandenburger Ordnungsamt reiche Beute. Das reicht sogar den Anwohnern, die fragen, ob das nicht anders geht.
Thomas Beigang Thomas Beigang
Viele Knöllchen werden in der Stargarder Straße am Freitagmorgen verteilt, da hier oft die Straßenreinigung v
Viele Knöllchen werden in der Stargarder Straße am Freitagmorgen verteilt, da hier oft die Straßenreinigung von Falschparkern übersehen wird. (Symbolbild) Bernd Wüstneck
Neubrandenburg.

In aller Herrgottsfrühe immer das gleiche Drama: Wolfgang Leusentin, langjähriger Bewohner der Stargarder Straße in Neubrandenburgs Innenstadt, erlebt das immer wieder. Jeden Freitagmorgen marschieren Mitarbeiter des Städtischen Ordnungsamtes auf der Suche nach Parksündern durch die Straße – und jeden Freitagmorgen machen die auch „reiche Beute“, wie Leusentin beobachten muss. Denn von 7 bis 8 Uhr herrscht in der Stargarder Straße Parkverbot, weil hier die Reinigungsfahrzeuge regelmäßig die Straßen und Bordsteine reinigen.

Ein Parkverbot ist dann notwendig und logisch – findet auch Leusentin. Schließlich müsse die Straße sauber gehalten werden. Aber warum ausgerechnet in der Zeit von 7 bis 8 Uhr? Dann nämlich fahren all jene in die Stadt, die sich in einer der vielen Praxen im Ärztehaus behandeln lassen müssen. Die wenigen Parkplätze am Ärztehaus seien ruckzuck besetzt, so der Knöllchen-Kritiker, damit blieben den Patienten, die oft schon älter sind, kaum Alternativen zum Parken übrig. Könnte die Straßenreiniger hier nicht eher auf Touren kommen?, so der Citybewohner.

Stadtverwaltung sieht keine andere Möglichkeit

Das sei schlecht möglich, heißt es aus dem Rathaus. Eine Sprecherin der Stadtverwaltung bestätigte, dass Falschparker von den Mitarbeitern des Ordnungsamtes Knöllchen bekommen. Damit werde eben das ausgeschilderte Halteverbot am Freitag in der besagten Zeit in der Stargarder Straße umgesetzt.

Der Tourenplan der Straßenreinigung sei mit dem ausführenden Unternehmen in einer engen Folge abgestimmt. Die Straßenreinigung finde nicht ohne Grund in der besagten Zeit in der Stargarder Straße statt, heißt es weiter. Würde zu einem früheren Zeitpunkt gereinigt werden, wäre dies rücksichtslos gegenüber den Anwohnern, die dann umparken müssten. Eine Reinigung zu einem späteren Zeitpunkt wiederum würde die Gewerbetreibenden und die Besucher der Innenstadt behindern.

 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (7)

Vielleicht sollten Herr Leusentin und Herr Beigang selbst mal den Besen in die Hand nehmen und um die Falschparker herum kehren, das könnte die Sichtweise relativieren.

Man sieht immer wieder wie dringend Parkplätze in der Innerstadt gebraucht werden. Es stellt sich dabei die Frage warum das Marktplatzcenter seine Parkflächen in diesem Notstand erst um 8 Uhr öffnet. Der große Kundenstrom setzt eh erst nach 10 Uhr dort ein und man könnte den Arztbesuchern des Ärztehauses mit den knappen Parkplätzen dort eine Möglichkeit bieten. Mann erkennt an der derzeitigen Situation das korrupte Sozialsystemcauch daran das man mit den Kranken in der Stadt noch Kasse macht, dennkeiner geht dort zum Spaß hin. Es würde allen Abzockern gut zu Gesicht stehen, das Besucher des Ärztehauses vom Arzt einen Chip auszugeben, mit dem sie kostenfrei sich aus Parkplätzen und Tiefgaragen freikaufen können. So etwas nenne ich Sozialstaat und keine billige Spendenbettlerei wie von allen Medien derzeit immer wieder initiiert. Der Staat möge vernüftige Lebenszustände für alle Bedürftigen schaffen, da muß man nicht Betteln, denn es gab Zeiten da war dies und Hausieren verboten! Hier wird nicht die Ursache beseitigt und daran gearbeitet, sondern mit den selbst geschaffenen Mißständen Profit gemacht. Schämt euch zu Weihnachten mal!

Die Tiefgarage unter dem Marktplatz ist zu dieser Zeit bereits geöffnet und wer tatsächlich auf den Transport angewiesen ist, dem bezahlt die Krankenkasse auch den KTW.

Irrtum mein unwissender Freund, denn um diese Zeit pennst du noch. Das MPC öffnet erst um 8 Uhr die Tiefgarange. Und warum soll man von den Krankenkassen noch mehr Geld für solch einen Transport abverlangen. meine Kasse zahlt nix dafür du Klugschiss. Wünsche dir nur mal das du auf allen 4ren dorthin kriechen musst und alle treten auf dich ein!

dass es unter dem Marktplatz eine zweite Tiefgarage gibt, die auch noch dichter zum Ärztehaus liegt. Die Wahrheit mag Ihnen ein Klugschiss sein aber leider gibt es für Sie heute keinen ICD.

Irrtum mein unwissender Freund, denn um diese Zeit pennst du noch. Das MPC öffnet erst um 8 Uhr die Tiefgarange. Und warum soll man von den Krankenkassen noch mehr Geld für solch einen Transport abverlangen. Meine Kasse zahlt nix dafür du Klugschiss. Wünsche dir nur mal das du auf allen 4ren dorthin kriechen musst und alle treten auf dich ein!

Und den Rest zu Fuß gehen?