ABFAHRT IN LAKE LOUISE

Dreßen vor sensationellem Comeback-Sieg: Führung nach Top 30

Kitzbühel-Sieger Thomas Dreßen steht bei seinem Comeback nach einem Jahr Verletzungspause sensationell vor dem Sieg in der Abfahrt von Lake Louise.
dpa
Thomas Dreßen
Thomas Dreßen hatte nach einer fürchterlichen Verletzung am Knie eine einjährige Rennpause eingelegt. Foto: Frank Gunn/The Canadian Press/dpa

Nach den ersten 30 Fahrern der Startliste lag der 26-Jährige vom SC Mittenwald mit 0,02 Sekunden Vorsprung auf Super-G-Weltmeister Dominik Paris aus dem italienischen Team an der Spitze.

Gewinnt Dreßen das Rennen in Kanada, ist er der erste Deutsche mit drei Weltcup-Siegen in der Königsdisziplin des alpinen Skisports. Selbst Doppel-Olympiasieger Markus Wasmeier und der zweimalige Kitzbühel-Sieger Sepp Ferstl senior kommen auf nur zwei Weltcup-Siege in der Abfahrt. Disziplinübergreifend bester deutscher Mann ist Felix Neureuther mit 13 Weltcup-Siegen.

Die Leistung Dreßens ist umso bemerkenswerter, da er auf den Tag genau ein Jahr zuvor in Beaver Creek stürzte und sich schwer am rechten Knie verletzte. Neben dem Kreuzbandriss waren auch der Innenmeniskus, Außenmeniskus, das Innenband und der Knorpel betroffen sowie die Schulter ausgekugelt. Seither hatte er kein Weltcup-Rennen mehr bestritten. Sein Start in Lake Louise war – auch wegen einer Erkältung – lange unsicher.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!
zur Homepage