"RATHAUS IN FLAMMEN"

Feuerwerk, Lasershow und Weihnachtsmann in Teterow

Nun schon traditionell wurde in der Bergringstadt auf die Vorweihnachtszeit eingestimmt. Das lockte etliche kleine und große Besucher in die Stadt. Am Ende stand sogar das „Rathaus in Flammen”.
Simone Pagenkopf Simone Pagenkopf
Zeit zum Klönen, Essen, Trinken und Musikhören in der Stadt.
Zeit zum Klönen, Essen, Trinken und Musikhören in der Stadt. Simone Pagenkopf
Das Schalmeienorchester spielte auf dem Markt auf.
Das Schalmeienorchester spielte auf dem Markt auf. Simone Pagenkopf
Der Weihnachtsmann schaute beim Teterower Adventsleuchten natürlich auch schon mal vorbei.
Der Weihnachtsmann schaute beim Teterower Adventsleuchten natürlich auch schon mal vorbei. Simone Pagenkopf
Viele hatte das Adventsleuchten wieder in die Teterower Innenstadt gelockt.
Viele hatte das Adventsleuchten wieder in die Teterower Innenstadt gelockt. Simone Pagenkopf
Alexander, Jessika, Elisa und Oliver (von links) hatten einen kleinen, aber feinen Keramik-Stand in der „farbwerft&rdquo
Alexander, Jessika, Elisa und Oliver (von links) hatten einen kleinen, aber feinen Keramik-Stand in der „farbwerft”-Werbeagentur. Mit der Künstlerin Elke Steckhan waren die Arbeiten in der Grundschule entstanden. Simone Pagenkopf
Wofür machst Du Dein Licht an, fragten die Teterower Streetworkerin und der Verein „Power On”. Zu den Weihnac
Wofür machst Du Dein Licht an, fragten die Teterower Streetworkerin und der Verein „Power On”. Zu den Weihnachtswünschen für Teterow gehörten unter anderem Wohnraum für Familien, mehr Spielräume, Gastfreundschaft, mehr Zusammenhalt. Simone Pagenkopf
Bürgermeister Andreas Lange (links) und Ronny Kinne von den Teterower Geschäftsleuten zückten ihre Leuchtst&aum
Bürgermeister Andreas Lange (links) und Ronny Kinne von den Teterower Geschäftsleuten zückten ihre Leuchtstäbe. Simone Pagenkopf
Leuchtstäbe waren in der Stadt verteilt worden.
Leuchtstäbe waren in der Stadt verteilt worden. Simone Pagenkopf
Gegen eine Spende gab es bei Jana Koch in der Teterower Tourist-Information die CD mit Teterow-Liedern. Der Erlös kommt M
Gegen eine Spende gab es bei Jana Koch in der Teterower Tourist-Information die CD mit Teterow-Liedern. Der Erlös kommt Musikprojekten in der Grundschule zu Gute. Im neuen Schuljahr soll es zum Beispiel noch einen Musik-Projekttag geben. Simone Pagenkopf
Teterow strahlt und stand auch das „Rathaus in Flammen” – zur Lasershow kam sogar noch ein Feuerwerk.
Teterow strahlt und stand auch das „Rathaus in Flammen” – zur Lasershow kam sogar noch ein Feuerwerk. Simone Pagenkopf
Teterow.

„Was hier alles los ist, man glaubt es gar nicht”, kommentierte ein Besucher das dichte Gedränge in der Malchiner Straße in Teterow. Das mittlerweile 7. Adventsleuchten hatte Freitagabend wieder etliche Teterower und Gäste in die Innenstadt gelockt. Um sich gemeinsam einen schönen Abend zu machen und die Vorweihnachtszeit einzuläuten.

„Lichterglanz, Musik, leuchtende Kinderaugen, regional, fair, friedlich, gemeinsam, mit einem bunten vielfältigen Programm – so lässt sich unser 7. Adventsleuchten kurz beschreiben”, freute sich Bürgermeister Andreas Lange gemeinsam mit den Geschäftsleuten über die große Resonanz.

Als seinerzeit in Teterow ein neues Konzept für den Weihnachtsmarkt gesucht wurde, hatten Cornelia und Frank Steffen, Inhaber der Buchhandlung, die Idee für das Adventsleuchten vorgebracht. „Wir hatten es uns ein bisschen abgeguckt”, erinnert Cornelia Steffen schmunzelnd. Die Anregung kam aus einer ihrer Filialen, wo es ähnliche Veranstaltungen im Herbst gab. In der Bergringstadt rückten Geschäftsleute dann zusammen und ließen sich einiges einfallen. Seither bringen Teterower zum Beginn der Adventszeit gemeinsam ihre Stadt zum Leuchten – in diesem Jahr übrigens mit Leuchtstäben, die extra verteilt wurden.

„Die Leute haben Zeit, essen, trinken, gehen durch die Geschäfte, nehmen wirklich auch was mit und überall wird erzählt und geplaudert”, blickte Cornelia Steffen Freitagabend auf das bunte Treiben, das ihr zeigte, dass das Adventsleuchten ankommt. „Wir haben es geschafft, in Zusammenarbeit mit der Stadt. Das ist gut so”, sagte sie. Für die Geschäftswelt sei das Adventsleuchten die Hauptveranstaltung und zugleich ein Dank an die Kunden.

Und so wurde der Abend genossen. Mit weihnachtlichen Klängen, für die schon zum Auftakt das Bläserensemble „Glück auf” aus Groß Wokern sorgte, einem ersten Treffen mit dem Weihnachtsmann, Bastelspaß, Geschäftebummel, gemütlichem Plausch an der Feuerschale bis hin zu „Rathaus in Flammen”, wobei sich bei dem ein und andern denn doch die Frage auftat, ob die Lasershow denn wirklich noch ein Feuerwerk gebraucht hätte.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Teterow

zur Homepage